Mein Ersteindruck zu: After Hours

 

fullsizeoutput_258Was macht man, wenn man normaler weiße auf Amazon am Shopen ist und dann vorgeschlagen bekommt „andere Nutzer kaufen auch das,, richtig man klickt weg, nur gut das ich das nicht gemacht habe.

Technischedaten:

In Japan ist der Manga bereits in drei Bänden abgeschlossen und hier Zulande zählt er bisher exakt keinen, denn er ist noch nicht Lizensiert und ich habe die US Ausgabe gelesen. Dort ist der Manga bei VIZ Media erschienen und zählt bisher einen Band. Die Genere sind Shojo-Ai, Slice of Live, Romance, Seinen und Musik also schon mal eine ganze Menge. Der Manga kostet 9,99$ oder 8,49€ auf Amazon. Gezeichnet und geschrieben wurde das ganze von Yuhta Nishio, klingt vielleicht weiblich ist aber ein Mann, nur leider konnte ich nichts weiter zu ihm in Erfahrung bringen.

Inhalt:

Es gibt wahrscheinlich einige junge Menschen die nach dem Schulabschluss nicht genau wissen was sie machen wollen und einfach so in den Tag hinein leben, so auch Emi die eines Tages mit einer Freundin in einem Club geht zum Feiern. Doch der Clubbesuch wird schnell zum Ärgernis für sie, ihre Freundin beginnt mit einem Typen zu flirten und es dauerte auch nicht lange bis sie angesprochen wird. Mit der ganzen Situation überfordert flüchtet sie in eine Ecke des Clubs und wird dort von dem Dj Kei entdeckt und gerettet. Sie verbringen den restlichen Abend gemeinsam und freunden sich an und vielleicht findet Emi ja sogar einen neuen Sinn im Leben.

Meinung:

Zu aller erst, was auch ein Hauptgrund war für den Kauf, beide Charaktere sind über 20, ja endlich mal kein Schoolromance und zweitens es ist Shojo-Ai, manch einer wir sich jetzt fragen wo der unterschied zu Yuri ist, ganz einfach Sexzehnen. In diesem Manga wird sie nur angedeutet aber nicht dargestellt, gut für alle die sowas sehen wollen. Mir persönlich geht das erste Kapitel ein wenig zu schnell und ist etwas undurchsichtig, kann aber auch sein das mein Englisch dafür nicht ausreicht. Das Tempo wird aber recht schnell reduziert und der Slice of Live Aspekt kommt ganz stark zum Tragen, dabei muss ich auch positiv anmerken das auch Alkoholkonsum und Rauchen mit dargestellt wird. Was nicht so toll ist, Werbung für Appel und Jägermeister besonders erstere, das Logo ist mehrfach zu sehen und auch das Wort ,,Mac“ fällt mehrfach.                                             Was ich auch noch raushollen kann ist mein Standardkretikpunkt zu ergrauten Farbseiten, darüber hinaus sind die Zeichnungen aber ordentlich und haben einen sehr eigenen Touch und alles was dargestellt wird ist auch nicht unnötig zensiert oder wird unnötig in den Vordergrund gestellt.

Fazit:

Mit After Hours haben wir hier einen sehr interessanten Titel, der genug anders ist um zu begeistern, aber auch nicht zu anders um fremdartig zu wirken und eigentlich mehr durch den Slice of Live Aspekt überzeugt und nicht dadurch das es Shojo-Ai ist. Ich freue mich jedenfalls sehr auf die zwei noch folgenden Bände.

Achtung kleiner Hinweis:

Ich habe in diesem Beitrag Amazon mehrfach erwähnt ich selbst bin aber nicht im Amazon Partnerprogramm drin und habe dementsprechend auch keine Afilliate-Links für euch und falls ihr eine andere Methode habt den zu kaufen könnt ihr ihn natürlich auch da kaufen. Falls nicht könnt ihr auch auf den Seiten von Vigis & Rans Blog oder House of Animanga vorbei schauen die Haben entsprechende Links und ihr könnt sie unterstützen, es kostet euch auch keinen Cent mehr.