Es hätte so schön sein können: Mikamis Liebensweise (Review)

fullsizeoutput_145

Ich hatte bei der Beschreibung auf der Rückseite und Romence 15+ eigentlich gedacht das es eine ganz nette Geschichte hätte werden können.

Technische Daten:

Der Manga zählt in Japan bisher 5 Bände und läuft seit 2015. Gezeichnet wurde das ganze von Hiro Aikawa die sich in Japan bereits einen Namen machen konnte und nun mit ihrem ersten Manga in Deutschland startet. Das ganze erscheint hier zu lande bei Tokyopop und kommt in der ersten Auflage mit Shoco Card und kostet 6,95€

Inhalt:

Die Highschool Schülerin Natsume wünscht sich nichts sehnlicheres als einen Freund, aber es ist ihr unmöglich einen zu haben. Das ganze liegt an ihren Nachbarn Mikami der sie seit ihrer Kindheit behütet, außerdem ist er auch noch ihr Lehrer. Was steckt aber hinter dem Verhalten von Mikami?

Meinung: (Achtung Spoiler)

Eigentlich ist es blöd zwei Mangas miteinander zu vergleichen aber soviel wie Takane und Hana gestern richtig gemacht hat, so macht Mikamis Liebensweise heute falsch gemacht. Vom Konzept her wird im jedem Kapitel eine Liebensweise von Mikami dargestellt, aber die Charaktere werden nur in die Geschichte hinein geworfen, ohne sie richtig einzuführen und bevor man meint anzufangen sie kennen zulernen, ist man schon wieder im nächsten Kapitel. Das geht für mich persönlich zu schnell und so kommt es, das man nur die recht Oberflächen Denkweisen und Handlungen der Charaktere sieht. Das alleine wäre für mich jetzt noch kein Todesurteil, wenn es dabei nicht Worte wie „Unterwäsche“ „Brüste“ oder „Rummachen“ fallen würden. Das Wort „Sex“ wird aber schön umschrieben und sogar einmal durch „XXX“ ersetzt und natürlich passiert nichts in der Richtung.                                                                                                           Zugeben, es gab eine stelle die mir gefallen hat und zwar hat Natsume mal kurz über ihre denk und Handlungsweise nachgedacht und eigene Fehler gesehen hat, das war aber schon alles gute.

Fazit:

Ich wollte den Manga wirklich mögen, aber die Story in Kombination mit den einfach nicht richtig eingeführten Charakteren und der Geschwindigkeit in der Story an sich, ergeben einfach keine gute Kombination.