Takan€ & Hana Oberschülerin X nerviger Kronprinz (Mein Ersteindruck)

fullsizeoutput_13f

Es war quasi Liebe auf dem ersten Blick, oder besser auf der ersten gelesenen Seite, den der Manga macht genau das richtig was mir am wichtigsten ist…

Inhalt:

Die 16 jährige Oberschülerin Hana Nonomura geht zu einem Omiai* um den 10 jahre älteren Takane Saibar kennen zu lernen! Doch das macht sie nicht freiwillig, den ihre ältere Schwester hatte keine Lust und der reichen Kronprinz eines der größten Unternehmen Japans darf man doch nicht enttäuschen, besonders wenn die Berufliche Existenz des eigenen Vaters dran hängt. Das Omiai ging allerdings gehörig schief, aber warum will sich Takane dann trotzdem immer wieder mit ihr Treffen?

Technische Daten:

Gezeichnet wurde der Manga von Yuki Shiwasu und zählt in Japan bisher 9 Bände, in Deutschland ist gerade Band 1 bei Carlsen Manga erschienen für nur 5€ und das nicht zeitlich begrenzt, sondern dauerhaft. Auf der Rückseite steht als Genre Comedy, aber wie auch auf dieser vermerkt handelt es sich um einen Rom-Com.

Meinung:

Es ist immer abhängig von dem Leser ob und wie gut einem ein Manga gefällt, ich persönlich schätze sehr gut geschrieben Charaktere mit vielen verschieden Eigenheit und Eigenschaften und die Interaktion zwischen denen. Demnach war mir schon klar als ich die Begrüßung von Yuki Shiwasu lass, das mir der Manga gefallen wird, in dieser steht nämlich das sie die Story hat einfach im Kontext der Interaktion zwischen unseren beiden Hauptcharakteren hat entstehen lassen. Dieser Manga lebt demnach von seinen Charakteren, nach denen er auch benannt ist, dabei ist es aber nicht schwer, die einzigen Elemente die die beiden ausmachen herauszufinden. Takane Saibara ist 26 jahre alt und der Reiche Erbe eines der größten Konzerne Japans, hat in Japan und in Amerika studiert und arbeitet im Management seines Unternehmens. Er hat natürlich die besten Manieren verinnerlicht und ist immer freundlich und zuvorkommend so jedenfalls die Fassade, den in Wahrheit ist er sehr mürrisch, arrogant, tyrannisch und selbstherrlich nur um mal ein Paar schlechte zu nennen. Er hat aber nicht nur schlechte Eigenschaften, sondern auch gute, die sehr schön bei der Interaktion mit Hana zum Vorschein kommen, den er hält seine versprechen bedingungslos, zeigt Dankbarkeit wenn auch auf seine ganz eigene weiße, hat eine gute Auffassungsgabe und kann doch nett sein. Hana hingegen ist das genaue Gegenteil, sie ist 16 jahre alt, geht noch zur Schule und lebt in einfachen Verhältnissen, sie ist ziemlich frech und vorlaut, handelt sehr impulsiv und direkt, hat aber auch so eine gute Auffassungsgabe wie Takane. Wir haben hier also ein Pärchen, was hätte unterschiedlicher nicht sein können und die jeweiligen Eigenschaften bieten auch jede menge Konflikt potential, aber nach und nach lernen sich die beiden kennen und beginnen sich jeweils gegenseitig aus der Reserve zu locken. Nachdem dem die beiden sich näher kennen lehren nimmt auch der Romance Anteil schnell zu wobei der nie zu ernst wird, den wir haben ja auch noch etwas Comedy, die Balance zwischen den beiden Genre ist hierbei wirklich gut gelungen. Zu guter letzt kommen wir nun zu dem Text und den Zeichnungen, erstere ist sehr viel man hat also wirklich was zu tun bis man durch ist, lesen lässt sich aber alles gut. Die Zeichnungen haben mich etwas an Anonymous Noise erinnert, auch wenn es unterschiedliche Zeichner sind, nicht desto trotz sind die Zeichnungen aber sehr gut, nur naja ergraute Farbseiten, leider ein Standard Kritik Punkt, gerade hier weil die sind echt schön.

Fazit:

Mit Takane und Hana haben wir eine kleine Perle gefunden und ich freue mich jetzt schon mit zu verfolgen wie sich das zwischen Takane und Hana weiterentwickelt.

*vermitteltes Treffen zweier potenzieller Heiratskandidaten