Die Manga Frühlings Saison 2018 bei EMA

Am Mittwoch hat Egmont Manga ihr Frühjahrs Programm für 2018 vorgestellt. Ich möchte euch hier einmal, die für mich interessanten Titel einmal vorstellen und warum ich einzelne Mangas interessant finde.

thumbDen Anfang macht „Mein erste Mal´´von der Deutschen Zeichnerin Niloo. Bei dem Titel könnte man sich denken um was es geht wenn man das Cover links betrachtet: Sex und Liebe. Sollte es nur ansatzweise so gut umgesetzt sein wie bei Say I Love You,  dann wird das ein echter Hit. Leider weiß ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht wie viele Bände es geben wird, was vielleicht gar nicht so schlecht ist. Der Erste Band kommt mit Ausklappposter und den Match me Karten als extra.

Der Zweite Titel heißt „Gleipnir´´und ist eigentlich dass komplette Gegenteil von den vorherigem. Es geht um den Schüler Shuichi, der sich in eine grauenvolle Bestie verwandeln kann. Sein versuch, seine Fähigkeit geheim zuhalten scheitert allerdings, denn die Mysteriöse Claire findet es schnell heraus. Ich habe mir ein paar Bilder angesehen, als ich ihn gegooglet habe und ja ich freue mich jetzt schon drauf! Der erste Band bekommt auch ein extra und zwar ein Schutzumschlagposter, mit einem von Mangaka Sun Takeda spezial gestaltetem Motiv.

Der dritte Titel ist „Tanya the Evil´´, den kennen einige von euch vielleicht von den Simulcast´s von Crunchyroll in der diesjährigen Wintersaison. In dem Manga geht es um einen Japanischen Geschäftsmann, der nach seinem Tod, zur Strafe für seine Untaten, in einem fiktives vom Krieg gebeutelte Europa des 20. Jahrhundert wiedergeboren wird, als Mädchen! Rein schon von der Beschreibung her und dem was ich von den Artwork gesehen habe bin ich schon mal sehr gespannt.

Als viertes hätten wir „To Your Eternity´´. Ich weiß nicht um was es in dem Manga genau geht, ausser das es Fantasy ist. Der Hauptgrund warum ich mir den kaufe will ist, dass er von Yoshitoki Oima ist. Wer sie nicht kennt, sie ist die Mangaka hinter A Silent Voice, einer der am meisten gehypten Mangas in 2016! Das alleine macht für mich schon einen Kaufgrund für mich aus. Ich hoffe nur meine Erwartungen sind nicht zu hoch.

Etwas mehr Information habe ich zum nächsten Titel „Card Captor Sakura´´, und zwar handelt es sich dabei um den „Clear Card Arc´´des Mangas. Ich habe selbst ein paar Freuden Schreie von Freunden gehört und da es von CLAMP kommt werde ich mal rein schauen. Es durfte allerdings schwierig werden an die original Bände rann zukommen, da die Reihe Anfang der 2000er in Deutschland verlegt wurde.

Weiter hin vorgestellt wurden auch noch „5 Seconds to Death´´, was vom Titel und vom Cover her ganz interessant aussieht. „Bad Boy Yagami´´von der Beast Boyfriend Mangaka Saki Aikawa. Dann noch „Perfect World´´ in dem die Protagonistin erfährt, dass ihr alte Jugendliebe mittlerweile im Rollstuhl sitzt. Ausserdem hätten wir noch „Love in Hell´´, den ich von einem bekannten Youtuber kenne, da er die Englische Fassung schon mal vorgestellt hat.

Was mich auch sehr gefreut hat war die Ankündigung der Luxury Editions von „An deiner Seite´´ von Ema Toyama meiner lieblings Mangaka.

programmf18

Hier noch mal ein Bild, (Das ich übrigens aus dem oben verlinkten Artikel von Egmont manga habe, genau wie das andere.) mit allen Covern der einzelnen Titel. Ich bin mit der Auswahl an sich recht zufrieden obwohl kein sehnlich von mir gesuchten Titel dabei waren. dass muss aber auch nicht immer sein. Nun folgt noch mal eine Liste mit allen Titeln die vorgestellt wurden.

Mystery 

„5 Seconds to Death´´ von Saizo Harawata & Miyako Kashiwa (Original: Deatte 5 Byou de Battle)
„Attractive Detectives´´ von NISIOISIN & Suzuka Oda (Original: Bishounen Tanteidan)
„Detektiv Conan – Karate & Orchideen´´ von Gosho Aoyama
„Imprisoned Hearts´´ von Hikaru Suruga (Original: Prison Hearts)
„Tokyo Summer of the Dead – Luxury Edition´´ von Shiichi Kugura

 

Romance:

„An deiner Seite – Luxury Edition´´ von Ema Toyama
„Bad Boy Yagami´´ von Saki Aikawa (Original: Yagami-kun wa Kyou mo Ijiwaru.)
„Bittersweet Chocolate ´´ von Reiko Momochi (Original: Tokenai Koi to Chocolate)
„Mein erstes Mal´´ von Niloo
„Perfect World´´ von Rie Aruga

 

Action:

„Gleipnir´´ von Sun Takeda
„Tanya the Evil´´ von Chika Tojo & Carlo Zen (Original: Youjo Senki)

 

Fantasy/SF:

„Armed Girl’s Machiavellism´´ von Karuna Kanzaki & Yuya Kurokami (Original: Busou Shoujo Machiavellism)
„Card Captor Sakura – Clear Card Arc´´ von CLAMP
„K – The First´´ von Rin Kimura, Hideyuki Furuhashi, GoRA & GoHands
„To Your Eternity´´ von Yoshitoki Oima (Original: Fumetsu no Anata he)

 

Comedy:

„Love in Hell´´ von Reiji Suzumaru (Original: Jigokuren)

 

Boys Love:

„Given´´ von Natsuki Kizu
„Hang Out Crisis´´ von Owal
„Kuroneko – Kratz mich!´´ von Aya Sakyo (Original: Fukigen Kareshi no Saraikata)
„L.A. Waves´´ von PENGU
„Trunken vor Lust´´ von Kayou Amamiya (Original: Dekiai Kare Oishii Douseichuu)
„When Amber Shines in Neon Light´´ von Ogeretsu Tanaka (Original: Neon Sign Amber)
„Whispering Blue´´ von CHASM

Wer bis hierher gelesen hat, kann ja mal seine Favoriten in die Kommentare schreiben, oder auf Twitter posten unter dem Tweet zu dem Artikel.